Perle am Niederrhein

Unmittelbar am Rhein, an der Grenze zu den Niederlanden gelegen, bietet Emmerich seinen Gästen und den rund 30.000 Einwohnern erholsame Ruhe in der typisch niederrheinischen Wald-, Wiesen- und Auenlandschaft und attraktive Kultur- und Freizeitangebote. Emmerich am Rhein gehörte bereits im 14. Jahrhundert zur Rheinischen Hanse und gelangte durch den Handel zu Wohlstand und Ansehen. Gegen Ende des 2. Weltkrieges wurde Emmerich zu 97 % zerstört und in Teilen nach altem Vorbild wieder aufgebaut. Die Rheinnähe und die Schiffe, die Promenade mit den Strandkörben und dem Blick auf die längste Hängebrücke Deutschlands, die Cafés und Restaurants, die Gemütlichkeit und die Weitläufigkeit der Umgebung, aber vor allem die Menschen und ihre Lebensart prägen die Stadt.

Kulturell gibt es einiges zu entdecken: mittelalterliche Kirchen und deren reichhaltige Schätze, die moderne Heilig Geist Kirche mit dem "Schrottkreuz", das Rheinmuseum mit über 150 Schiffsmodellen und Museumsgarten, das "PAN kunstforum niederrhein", ein umfangreiches Kulturprogramm des Stadttheaters sowie Museen und Baudenkmäler wie zum Beispiel das Schlößchen Borghees, die Mühle am Möllenbölt, Drususbrunnen und STEIN TOR.

Im Erholungsort Elten faszinieren auf dem 82 m hohen Eltenberg der Weitblick ins Rheintal und die historische Atmosphäre rund um die über 1000 Jahre alte St. Vitus Kirche und den Drususbrunnen.

Radfahrbegeisterte finden beste Bedingungen auf ebenen Wegen in der Weite des Niederrheins und der benachbarten Niederlande. Auf ausgedehnten Wanderungen findet man Entspannung in unberührter und ursprünglicher Auenlandschaft mit einer artenreichen Fauna und Flora.

Die Hansestadt Emmerich am Rhein freut sich gemeinsam mit ihren Nachbargemeinden am Projekt "Rheinaue erleben" teilzunehmen und so ihren Gästen das Naturerlebnis Rheinaue noch intensiver zu ermöglichen.

Das Team des "infoCenterEmmerich" ist für Sie erreichbar:

April bis Oktober

November bis März

Mo - Fr10.00 - 18.00 UhrMo - Fr10.00 - 17.00 Uhr
Sa, So und Feiertage11.00 - 17.00 Uhr

 Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme:

Telefon: 02822 - 9310-40 oder infocenter @ stadt-emmerich.de